about/contact  
new media
Future Verlag
DIREKT Anlage Bank
IDG GameStar
FWU
cherryblossom
Loewe
Phase4
Condé Nast
investornet
PC-Welt
MD-Verlag
DRIFE Production
KPO München
Jensefleisch

film
Strenesse AG
Heureka Klett
Cassiopeia
 

art
TreeSculpture 1
TreeSculpture 2
United Artists for
Moonbears
 
 




client: GLAMOUR

challenge:
idea and concept of a story about flirt. (GLAMOUR, March 2002 and www.glamour.de)

solution:
> 8 reasons, why HE should make the first step with flirt...
> 8 reasons, why SHE should make the first step with flirt...


8 Gründe, warum ER beim Flirt den ersten Schritt machen sollte


Weil er sich dann wenigstens einmal am Tag wie ein echter Mann fühlt.
Weil die beliebte Taktik 'Bier trinken und abwarten' nun wirklich keine Taktik ist.
Weil sonst wieder niemand sein teures Aftershave bemerkt.
Weil der Frühling kommt, das zunehmende Licht seinen Hormonspiegel ändert und sein sexuelles Interesse steigen lässt. Es bleibt ihm also gar nix anderes übrig.
Weil es besser ist, Sie zu überrumpeln, als überrumpelt rumzustottern.
Weil ihm sonst ein anderer diese wunderbare Frau wegschnappt und mit ihr glücklich wird, während er eine überteuerte Single-Spülmaschine kaufen muss.
Weil das eigentlich der Grund war, in diese Bar zu gehen.
Weil ein einziges Lächeln von Ihnen seinen Mut tausendfach belohnt.

8 GRÜNDE, warum SIE den ersten Schritt machen sollten

Weil es keine andere Möglichkeit gibt, die quälende Frage 'Habe ich gerade meine große Chance verpasst?' zu vermeiden.
Weil Sie den ganzen Tag wichtige Entscheidungen treffen. Wieso sollten Sie also beim Flirten darauf warten, dass er die Initiative ergreift?
Weil Sie so wenigstens gleich wissen, woran Sie sind: Reagiert er überfordert, nichts wie weg - der arme Kerl ist vermutlich auch anderen Herausforderungen im Leben nicht gewachsen.
Weil Männer ständig auf die falschen Frauen reinfallen und er dankbar ist, wenn Sie ihn davor bewahren.
Weil Übung die Meisterin macht. Wer mutig flirtet, ist fit, wenn endlich der wahre Prinz auftaucht.
Weil sonst gleich wieder einer dieser unangenehmen, sich selbst überschätzenden Kerle auftaucht und Sie den ganzen restlichen Abend belagert.
Weil Sie die Warterei satt haben.
Weil er gut aussieht, keine peinlichen Socken trägt und nett lächelt. Das reicht fürs Erste.

 Texte: Verena Richter, Sivia Schmid

 Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der März-Ausgabe der Glamour

  © 2002 woolgarden. All rights reserved.